Capatect Edelkratzputz, Caparol

Capatect Edelkratzputz, Caparol
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
60,61 EUR
2,42 EUR pro kg
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Lieferzeit: 7-10 Tage
Art.Nr.: S151020181529
Hersteller: CAPAROL
Mehr Artikel von: CAPAROL

Verpackungsgre:



  • Details

Produktbeschreibung

Capatect Edelkratzputz


Verwendungszweck
Mineralischer Oberputz. Speziell abgestimmt auf den Einsatz als Endbeschichtung fr die:
Capatect-WDV-Systeme A und B sowie fr Unterputze der Mrtelgruppen PII + III nach DIN V 18550 u. .

Eigenschaften
  •     Brandverhalten „nichtbrennbar" bzw. „schwerentflammbar" entsprechend dem Aufbau des jeweiligen Capatect-Systems
  •     hoch wasserdampfdurchlssig
  •     spannungsarm
  •     umweltfreundlich
  •     mechanisch belastbar
  •     gut maschinell zu verarbeiten
  •     hydraulisch erhrtender Kalk, mineralische Bindemittel nach DIN 1060 und DIN 1164
  •     abgestufte, nach DIN 53237 lichtbestndige Pigment-Fllstoff-Granulat-Kombination und mineralische Zuschlagstoffe
  •     Vergtungszustze zur Hydrophobierung und guten Haftung

Verpackung/Gebindegren
25 kg Sack

Farbtne
Naturwei, mit Glimmerzusatz

Farbtne auf Anfrage.

Glanzgrad
Mineralisch matt

Lagerung
Khl, trocken und frostfrei.
Vor direkter Sonneneinstrahlung schtzen. Orginal verschlossene Gebinde sind ca. 12 Monate lagerstabil.

Diffusionswiderstandszahl H2O
= 10

Druckfestigkeit
nach DIN EN 826: > 1,5 N/mm2

Festmrtelrohdichte
ca. 1,5 kg/dm3

Biegezugfestigkeit
nach DIN EN 826: > 0,6 N/mm2

Wasseraufnahmekoeffizient
w < 0,5 kg/(m2 h0,5) nach DIN EN 1062

Konsistenz
pulverfrmig

Struktur
Edel-Kratzputz-Struktur, Korngre ca. 4 mm

Produkt-Nr.
148

Untergrundvorbereitung
Der Untergrund mu eben, sauber, trocken, fest, tragfhig und frei von trennenden Substanzen sein.
Neue Grundputze sollten mit einem Putzkamm o.. waagerecht aufgerauht werden und abgebunden und trocken sein. Standzeit ca. 1 Tag je mm Auftragsdicke, witterungsabhngig.

Beim Einsatz innerhalb der Capatect-WDV-Systeme mu die Armierungsschicht aus Capatect-Armierungsputz 133 waagrecht durchgekmmt, abgebunden und trocken sein.
Standzeit ca. 1 Tag je mm Auftragsdicke, witterungsabhngig.
Je nach Temperatur und Saugverhalten ist der Untergrund mit Sylitol-Konzentrat 111 zu grundieren.

Auftragsverfahren
Den Namrtel von Hand oder mit einer geeigneten Putzmaschine auftragen und in gleichmiger Schichtdicke von ≥ 14 mm einebnen.
Nach gengender Erhrtung die komplette Oberflche ohne Unterbrechung mit dem Edelkratzputz-Striegel kratzen. Das Korn mu springen und darf nicht am Striegel hngenbleiben. Die Endschichtdicke von 10 mm darf nicht unterschritten werden.

Zur Erzielung einer gleichmigen Oberflche sollten zusammenhngende Flchen stets vom gleichen Handwerker ausgefhrt werden, um Struktur-Abweichungen durch unterschiedliche „Handschriften" zu vermeiden.
Durch die Verwendung von natrlichen Fllstoffen und Granulaten sind geringe Farbton-Schwankungen mglich. Deshalb auf zusammenhngenden Flchen nur Material mit gleicher Produktionsnummer verarbeiten oder Material unterschiedlicher Produktionsnummern vorher untereinander mischen.

Verbrauch
Ca. 18 kg Trockenmrtel je m2 bei 14 mm Auftragsdicke und ca. 10 mm Enddicke. = ca. 1,4 m2 je 25 kg-Sack.
Bei diesen Verbrauchsangaben handelt es sich um Richtwerte ohne Schtt- und Schwundverlust. Objektabhngige oder verarbeitungsbedingte Abweichungen sind zu bercksichtigen.

Verarbeitungsbedingungen
Whrend der Verarbeitung- und in der Trocknungsphase drfen die Umgebungs- und Untergrundtemperaturen nicht unter +5 C und ber +30 C liegen.
Nicht unter direkter Sonneneinwirkung, bei starkem Wind, Nebel oder hoher Luftfeuchtigkeit verarbeiten.
In diesem Zusammenhang verweisen wir auf das Merkblatt "Verputzen bei hohen und tiefen Temperaturen" vom Deutschen Stuckgewerbebund.

Trocknung/Trockenzeit
Bei 20 C und 65 % rel. Luftfeuchtigkeit ist der Putz nach 24 Stunden oberflchentrocken. Durchgetrocknet und belastbar nach 7 Tagen.
Der Putz trocknet durch Hydratation und physikalisch, d. h. durch Verdunstung des Anmachwassers.
Besonders in der khlen Jahreszeit und bei hoher Luftfeuchtigkeit ist deshalb eine verzgerte Trocknung gegeben.

Werkzeugreinigung
Sofort nach Gebrauch mit Wasser.

Ansetzen des Materials
Capatect-Edelkratzputz kann mit allen gngigen Durchlaufmischern, Schnecken-Frderpumpen und Putzmaschinen verarbeitet, aber auch manuell mit einem krftigen, langsam laufenden Rhrwerk mit sauberem, kaltem Wasser zu einer klumpenfreien Masse angeteigt werden. Die Mischzeit betrgt im Zwangsmischer oder mit dem Handrhrgert 3–4 Minuten. Auf gleiche Mischzeit ist zu achten, da die gleichbleibende Konsistenz des Na߭mrtels Voraussetzung fr die spter einwandfreie und gleichmige Putzoberflche ist.

Wasserbedarf ca. 6–6,5 l je 25 kg-Sack.
Fr den Maschinenauftrag sind fr Kratzputz ausgerstete Putzmaschinen geeignet.
Beispiel fr Maschinenausrstung
Putzmaschine PFT G4, Rotor/Stator D8-1,5 evtl. Nachmischer erforderlich

Wichtige Daten:
Frderschluche vor dem regulren Betrieb mit Kalkschlmme oder Kleister vorsplen. Bitte unbedingt die Richtlinien des Maschinenherstellers beachten!

Elektro-Anschlu:
jeweils 400 V Drehstrom / 32 A (Baustromverteiler mit FI-Schutzschalter)

Wasser-Anschlu:
Schlauch 3/4˝ mit GEKA, erforderlicher Wasserdruck bei laufender Maschine mindestens 2,5 bar

Wasserdurchflu:
ca. 420 l/h. Die gewnschte Konsistenz ist am Feinregulierventil der Wasserarmatur des Mischers einzustellen.

Frderschluche:
Innen- 35 mm, je 13,3 m

Frderweite:
Maximale Frderweite ca. 30 m (objektbezogen und temperaturabhngig zu optimieren)

Spritzgert:
Feinputzgert Dsendurchmesser: 16 mm

Hinweis:
Der praktische Wasserbedarf kann insbesondere bei eingefrbten Putzen schwanken. Fr jeden Sack die gleiche Wassermenge verwenden, da sich sonst Unterschiede in Struktur oder Farbton ergeben knnen.

Download2.1 Einstufung des Stoffs oder Gemischs
Einstufung (VERORDNUNG (EG) Nr. 1272/2008)
Reizwirkung auf die Haut, Kategorie 2 H315: Verursacht Hautreizungen.
Schwere Augenschdigung, Kategorie 1 H318: Verursacht schwere Augenschden.
2.2 Kennzeichnungselemente
Kennzeichnung (VERORDNUNG (EG) Nr. 1272/2008)
Gefahrenpiktogramme :

Signalwort : Gefahr
Gefahrenhinweise :
H315 Verursacht Hautreizungen.
H318 Verursacht schwere Augenschden.
Sicherheitshinweise : P101 Ist rztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.
P102 Darf nicht in die Hnde von Kindern gelangen.
Prvention:
P260 Staub oder Nebel nicht einatmen.
P264 Nach Gebrauch Hnde grndlich waschen.
P280 Schutzhandschuhe/ Augenschutz tragen.
Reaktion:
P305 + P351 + P338 + P310 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser splen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Mglichkeit entfernen. Weiter splen. Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen.
Gefahrenbestimmende Komponente(n) zur Etikettierung:
Calciumdihydroxid Zement, Portland-, Chemikalien
2.3 Sonstige Gefahren
Dieser Stoff/diese Mischung enthlt keine Komponenten in Konzentrationen von 0,1 % oder hher, die entweder als persistent, bioakkumulierbar und toxisch (PBT) oder sehr persistent und sehr bioakkumulierbar (vPvB) eingestuft sind. Bei Schleifarbeiten Staubfilter P2 verwenden. Wrige Zementaufschlmmungen wirken alkalisch.

Diesen Artikel haben wir am 18.01.2019 in unseren Katalog aufgenommen.

Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Hersteller