Histolith Bio Innensilikat, Caparol

Histolith Bio Innensilikat, Caparol
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
ab 75,04 EUR
15,01 EUR pro Liter
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Lieferzeit: 4-6 Tage
Art.Nr.: S221020182102
Hersteller: CAPAROL
Mehr Artikel von: CAPAROL

Verpackungsgre:
Wunschfarbton:



  • Details

Produktbeschreibung

Histolith Bio-Innensilikat


Hochwertige Innenfarbe auf Silikatbasis der Nassabriebklasse 2.

Verwendungszweck
Fr hochwertige mineralische Anstriche im Innenbereich von denkmalgeschtzten Gebuden sowie auch im gesamten Wohnbereich, in Schulen, Kindergrten und in sonstigen ffentlichen Gebuden.

Eigenschaften
  •     hchste Wasserdampfdurchlssigkeit  sd-Wert <0,01 m
  •     hoch durchlssig fr Kohlendioxid
  •     lsemittelfrei
  •     fr Allergiker geeignet
  •     nicht brennbar
  •     erfllt die Anforderunen der VOB DIN 18363 an Dispersionssilikatfarben

Materialbasis
Kaliwasserglas, lichtechte mineralische Pigmente, mineralische Fllstoffe, org. Anteil < 5 %

Verpackung/Gebindegren
Gebindegre Standardware: 5 l, 12,5 l
Gebindegre Airfix: 25 l Hobbock
Roll- und spritzfertig eingestellt fr die wirtschaftliche Verarbeitung mit Airlessgerten.

Farbtne
Wei
Werksabtnung in vielen Farbtnen auf Anfrage. Selbstabtnung mit Histolith Volltonfarben SI mglich. Bei Selbstabtnung bentigte Gesamtmenge untereinander vermischen, um Farbtonunterschiede zu vermeiden.

Maschinell abtnbar im ColorExpress-System mit anorganischen Farbpasten. Um evtl. Abtnfehler zu erkennen, bitte vor Verarbeitung auf Farbtonexaktheit berprfen. Auf zusammenhngenden Flchen nur Farbtne einer Anfertigung (Charge) verwenden.

Glanzgrad
Stumpfmatt (nach DIN EN 13 300)

Lagerung
Khl, aber frostfrei
Lagerstabilitt ca. 12 Monate. Nur in Kunststoffgebinden lagern.

Technische Daten
Kenndaten nach DIN EN 13 300:
Durch Abtnung sind Abweichungen bei den technischen Kenndaten mglich.

Nassabrieb
Klasse 2, entspricht scheuerbestndig nach DIN 53778

Kontrastverhltnis
Deckvermgen Klasse 1, bei einer Ergiebigkeit von 6 m2/l bzw. 150 ml/m2 fr einen Anstrich.

Maximale Korngre
fein

Dichte
ca. 1,5 g/cm3

Eignung gem Technischer Information Nr. 606 Definition der Einsatzbereiche
innen 1    innen 2    innen 3    auen 1    auen 2
+             +              –              –                –
(–) nicht geeignet / (○) bedingt geeignet / (+) geeignet


Geeignete Untergrnde
Die Untergrnde mssen fest, tragfhig, frei von Verschmutzungen, trennenden Substanzen und trocken sein. VOB, Teil C, DIN 18363, Abs. 3 beachten.

Untergrundvorbereitung
Neue Putze der Mrtelgruppen PIc,PII und PIII:
2–4 Wochen stehen lassen. Sinterhaut mit Histolith Fluat entfernen.

Alte ungestrichene Putze PIc, PII und PIII und alte mineralische Anstriche:
Oberflche gut reinigen. Minderfeste Schichten entfernen. Eine Grundbeschichtung mit Histolith Silikat-Fixativ, 2 : 1 bis 1 : 1 in Wasser verdnnt je nach Saugfhigkeit des Untergrundes.

Alte tragfhige, matte Dispersionsfarbenanstriche:
Oberflche gut reinigen. Eine Grundbeschichtung mit Histolith Weigrund oder mit Histolith Strukturgrund auftragen.

Gipsputze der Mrtelgruppe PIV:
Auf festen Putzen eine Grundbeschichtung mit Histolith Weigrund, weiche Gipsputze mit Histolith Spezialgrundierung festigen. Gipsputze mit Sinterhaut schleifen und entstauben, Grundbeschichtung mit Histolith Spezialgrundierung. Nach guter Trocknung jeweils Zwischenbeschichtung mit Histolith Weigrund.

Gipsplatten (Gipskartonplatten):
Spachtelgrate abschleifen. Grundbeschichtung mit Histolith Weigrund. Weiche Gipsspachtelstellen mit Histolith Spezialgrundierung festigen. Eine Grundbeschichtung mit Histolith Weigrund. Bei Platten mit wasserlslichen, verfrbten Inhaltsstoffen eine Grundbeschichtung mit Caparol Aqua-Sperrgrund (BFS-Merkblatt Nr. 12 beachten).

Gipsbauplatten:
Grundbeschichtung mit Histolith Weigrund.

Beton:
Eventuell vorhandene Trennmittelrckstnde entfernen. Einen Grundanstrich mit Histolith Weigrund.

Lehmputze:
Oberflche reinigen und mit Histolith Silikat-Fixativ grundieren. Probebeschichtung durchfhren und auf Braunverfrbung prfen.

Ziegelmauerwerk:
Oberflche gut reinigen. Schadhafte Mrtelfugen ausbessern. Grundbeschichtung mit Histolith Weigrund. Bei Ziegeln mit wasserlslichen, verfrbenden Inhaltsstoffen eine Grundbeschichtung mit Caparol Aqua-Sperrgrund.

Leimfarbenanstriche:
Grundrein abwaschen. Eine Grundbeschichtung mit Histolith Spezialgrundierung.

Ungestrichene Rauhfasertapeten:
Ohne Vorbehandlung beschichten. Bei Relief- und Prgetapeten aus Papier einen Probeanstrich ausfhren.

Glasgewebe Wandbelge:
Eine Grundbeschichtung mit Histolith Weigrund.

Schimmelbefallene Flchen:
Schimmelbefall abwaschen. Nach Abtrocknung die Flchen mit Histolith Algenentferner einlassen und trocknen lassen. Fr den Anstrichaufbau ist die vorherige Beratung durch einen Auendienstmitarbeiter oder durch unsere technische Abteilung erforderlich. Zudem sind die gesetzlichen und behrdlichen Vorschriften (z.B. die Biostoff- und die Gefahrstoffverordnung) zu beachten.

Auftragsverfahren
Streichen, rollen oder spritzen mit Airless-Gerten. Bei denkmalgeschtzten Objekten bevorzugt mit Brstenwerkzeugen verarbeiten.
Airless-Auftrag:
Spritzwinkel: 50
Dse: 0,026
Spritzdruck: 150–180 bar
Arbeitsgerte nach Gebrauch mit Wasser reinigen.

Beschichtungsaufbau
Ein satter gleichmiger Anstrich bis max. 5 % mit Wasser verdnnt.
Auf kontrastreichen Flchen ist eine vorherige Grundbeschichtung mit Histolith Bio-Innensilikat, mit 5 % Wasser verdnnt, vorzunehmen, auf unterschiedlich saugenden Untergrnden mit Histolith Weigrund.

Verbrauch
Ca. 150 ml/m2 auf glattem Untergrund fr einen Arbeitsgang. Auf rauhen Flchen entsprechend mehr.
Exakte Werte sind durch Arbeitsproben am jeweiligen Objekt zu ermitteln.

Verarbeitungsbedingungen
Untere Temperaturgrenze bei der Verarbeitung:
+8 C fr Untergrund und Umluft.

Trocknung/Trockenzeit
Bei 20 C und 65 % rel. Luftfeuchte nach 4–6 Stunden oberflchentrocken und berstreichbar, nach 3 Tagen belastbar.
Bei niedriger Temperatur und hherer Luftfeuchte verlngern sich diese Zeiten.

Werkzeugreinigung
Sofort nach Gebrauch mit Wasser.

Hinweis
Zur Vermeidung von Anstzen na in na in einem Zug beschichten. Bei Airless-Spritzauftrag Farbe gut aufrhren und durchsieben.

Abzeichnungen von Ausbesserungen in der Flche hngen von vielen Faktoren ab und sind daher unvermeidbar (BFS-Merkblatt 25). Auf gipshaltigen Spachtelmaterialien kann es zu Farbabzeichnungen kommen. Eine vollflchige Zwischenbeschichtung mit Histolith Weigrund vermindert dieses Risiko.

Abdeckmanahmen:
Die Umgebung der zu beschichtenden Flchen sorgfltig abdecken, betrifft insbesondere Glas, Keramik, Lackierungen, Klinker, Natursteine, Metall und Holz.

Download2.1 Einstufung des Stoffs oder Gemischs
Einstufung (VERORDNUNG (EG) Nr. 1272/2008)
Keine gefhrliche Substanz oder Mischung.
2.2 Kennzeichnungselemente
Kennzeichnung (VERORDNUNG (EG) Nr. 1272/2008)
Keine gefhrliche Substanz oder Mischung.
Zustzliche Kennzeichnung
EUH210 Sicherheitsdatenblatt auf Anfrage erhltlich.
2.3 Sonstige Gefahren
Dieser Stoff/diese Mischung enthlt keine Komponenten in Konzentrationen von 0,1 % oder hher, die entweder als persistent, bioakkumulierbar und toxisch (PBT) oder sehr persistent und sehr bioakkumulierbar (vPvB) eingestuft sind. Whrend der Verarbeitung und Trocknung fr grndliche Belftung sorgen. Essen, Trinken und Rauchen whrend des Gebrauchs des Produktes ist zu vermeiden. Bei Berhrung mit den Augen oder der Haut sofort grndlich mit Wasser absplen. Nicht in die Kanalisation, Gewsser oder ins Erdreich gelangen lassen. Reinigung der Werkzeuge sofort nach Gebrauch mit Wasser und Seife.
Bei Schleifarbeiten Staubfilter P2 verwenden. Spritznebel nicht einatmen. Kombifilter A2/P2 verwenden.

Diesen Artikel haben wir am 18.01.2019 in unseren Katalog aufgenommen.

Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Hersteller