farbdesignstudio.eu

Spraykontakt, Knauf

Spraykontakt, Knauf

Lieferzeit: 1 Woche *

Versandkosten

Art.Nr.: S220220190910

Hersteller: Knauf / Marmorit

Verpackungsgröße:

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten


  Artikeldatenblatt drucken

  • Details

Spraykontakt


Spritzbare Spezialhaftbrücke für Gipsputze auf Beton.

Spraykontakt ist eine gebrauchsfertige Spezialhaftbrücke für Gipsputze auf Basis einer Kunstharzdispersion mit speziellen Feinstfüllstoffen. Im Innenbereich, vorzugsweise auf Beton, als Putzhaftbrücke für Gipsputze nach DIN 18550-2 zu verwenden. Abweichend von der DIN 18550-2 kann die Restfeuchte hier bis max. 4 Masse-% betragen.

Eigenschaften
  •     Für innen
  •     Gebrauchsfertig
  •     Schnelle Trocknung
  •     Orange pigmentiert
  •     Verarbeitung mit Maschine oder von Hand
  •     Für maschinelle Verarbeitung optimiert
  •     Emissionsarm (geprüft nach AgBB)
  •     Emissionsklasse A+ gem. französischer VOC-Verordnung
  •     Geeignet für mineralische Untergründe (insbesondere Beton)

Anwendungsbereich

Knauf Spraykontakt ist eine gebrauchsfertige Spezialhaftbrücke zur Anwendung im Innenbereich auf Ortbeton und Betonfertigteilflächen, Vollbetondecken aus Bauelementen (Filigrandecken), EPS und XPS, Ziegelmauerwerk, Porenbeton, Kalksandstein und sonstigen dichten, nicht saugenden Untergründen als Putzhaftbrücke nach DIN 18550-2 (Abweichend von der DIN V 18550-2 kann die Restfeuchte hier bis max. 4 Masse-% betragen) vor dem Aufbringen von:
  •     Gipsputzen (z. B. MP 75 L , MP 75 G/F, MP 75 Diamant)
  •     Handputzen (z. B. Rotband)
  •     Ansetzbinder für Trockenputz (z. B. Perlfix)
  •     Geeigneten Dünnputzen (z. B. Multi-Finish)
Ausführung

Eimerinhalt vor Arbeitsbeginn gut aufrühren. Spraykontakt ist gebrauchsfertig und wird unverdünnt, gleichmäßig maschinell mit Airless-Gerät (z. B. PFT Samba) aufgespritzt oder mit einer Kurzflorrolle / Flächenstreicher auf den Untergrund aufgetragen. Arbeitsgeräte unmittelbar nach Gebrauch mit Wasser reinigen. Verunreinigung durch Spraykontakt (Spritzer o. Ä.) möglichst in noch frischem Zustand mit warmem Wasser von den verunreinigten Flächen abwischen. Angetrocknetes Material kann nach Aufweichen mittels nassem Wischtuch o. Ä. entfernt werden. Das Material ist schnelltrocknend. Nach der Applikation ist eine Trocknungszeit von in der Regel 2 bis 5 Std. bis zur Verfilmung (handtrocken) abzuwarten.

Download
Technisches Merkblatt
Sicherheitsdatenblatt

2.1. Einstufung des Stoffs oder Gemischs
Einstufung gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 [CLP]
Nicht eingestuft
Schädliche physikalisch-chemische Wirkungen sowie schädliche Wirkungen auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt
Keine weiteren Informationen verfügbar
2.2. Kennzeichnungselemente
Kennzeichnung gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 [CLP] Zusätzliche KennzeichnungZusätzlich anzugebende Einstufung(en)
Sicherheitshinweise (CLP) : P102 - Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
P262 - Nicht in die Augen, auf die Haut oder auf die Kleidung gelangen lassen.
EUH Sätze : EUH208 - Enthält 2-Methyl-2H-isothiazol-3-on(2682-20-4), 1,2-Benzisothiazol-3(2H)-on(2634-
33-5), Gemisch aus: 5-Chlor-2-methyl-2H-isothiazol-3-on [EG nr. 247-500-7] und 2-Methyl-2Hisothiazol-
3-on [EG nr. 220-239-6] (3:1). Kann allergische Reaktionen hervorrufen.
EUH210 - Sicherheitsdatenblatt auf Anfrage erhältlich.
Zusätzliche Sätze : Behandelte Ware gemäß Verordnung (EU) Nr.528/2012 zur Gewährleistung der Haltbarkeit.
GRENZWERTE FÜR DEN VOC-HÖCHSTGEHALT VON FARBEN UND LACKEN.
Produktunterkategorie: h (Typ: Wb): 30 g/l VOC-Gehalt: < 0,1 % (max. 1 g/l)
2.3. Sonstige Gefahren
Keine weiteren Informationen verfügbar



 

* gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche mit denVersandinformationen